Aufruf: Blechlawine am Samstag, den 16.04.2016

| Keine Kommentare

Keine Schnellstraße von der A8 nach Bad Tölz mit Zerstörung unserer Naherholungsgebiete!

Holzkirchen hat ein Verkehrsproblem. Ein hausgemachtes, wie alle Verkehrsgutachten bestätigen. Der im Bundesverkehrswegeplan enthaltene Ausbau der Anschlussstelle Holzkirchen mit dem Neubau einer Schnellstraße durch holzkirchner Naherholungsgebiete und landwirtschaftliche Nutzflächen ist nicht die Lösung dafür, zerstört aber unsere Heimat. Und das für immer.

Um dies ein wenig zu veranschaulichen, rufen die Bürgervereinigung gegen die geplante Umgehungsstraße von Holzkirchen e. V, IG Lochham, Liebens-und-Lebenswertes-Holzkirchen, Hartpenning Muckt auf und Stop Südumgehung zu einer Blechschlangen-Demonstration am kommenden Samstag, dem 16.04.2016, auf.

Rege Teilnahme ist erwünscht, alle die sich beteiligen möchten sind herzlich willkommen!

Beginn ist um 9:00 auf der Verbindungsstraße Holzkirchen – Thann an der Kreuzung Lochham/Thann/Hundesportplatz. Die Veranstaltung wird organisiert, Teilnehmer werden gebeten, den Anweisungen der Ordnungskräfte zu folgen.

Eine Sichtbarmachung in dieser Form erachten wir als wichtig, da sich kaum jemand vorstellen kann, was diese Straße tatsächlich bedeutet. Wir können nicht den kompletten Verlauf von 3 km darstellen, wollen aber für den Abschnitt von der B318 bis zur B13 einen Einblick geben. Die Fortsetzung kann sich jede/r im Anschluss weit besser vorstellen, als es einem Plan entnehmbar ist. Was wir leider nicht aufbauen können, sind Brückenbauwerke und die schleifenförmigen Auf- und Abfahrten, diese kommen beim Bau der Straße dann noch dazu. Eine Darstellung der Auswirkungen auf diesen Abschnitt wird aber weitaus informativer sein, als das Reden über etwas, was auf einem Plan gezeichnet ist. Dadurch soll auch klar werden, dass Insellösungen mit einzelnen Umgehungsstraßen wenig bringen – es braucht endlich ein Gesamtkonzept für das Oberland.

Der Termin wurde bewusst so gewählt, weil eine Stellungnahme im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung zum BVWG nur bis zum 02.05.2016 einreichbar ist und am darauffolgenden Wochenende durch bereits fortgeschrittenes Fruchtwachstum größere Schäden auf den Feldern zu befürchten wären. Wir erhoffen uns von dieser Aktion ein verstärktes Engagement unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger und unserer Gemeinderäte gegen diese Straße und für unsere Heimat, was in zahlreichen argumentativ untermauerten Stellungnahmen resultiert. Obwohl zum jetzigen Zeitpunkt lt. Information zur Öffentlichkeitsbeteiligung im BVWP nicht die Häufigkeit eines Argumentes zählt, sind wir überzeugt, dass dies bei einer nachfolgenden Diskussion ein wichtiger Wert sein kann.

Alle Holzkirchner aus allen Ortsteilen sind herzlich eingeladen, sich selbst ein besseres Bild von den Auswirkungen der Entscheidung für diese Transitstraße zu machen.

Möglicherweise lässt sich dies für Interessierte gleich mit der auch am 16.04. stattfindenden Besichtigungsmöglichkeit der Flüchtlings-Traglufthalle verbinden, die sich nebenan befindet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.